Nachwuchs-SM U16/U18, Riehen (mehr...)

27 August, 2015

Am Samstag und Sonntag, 29./30. August 2015 finden die Nachwuchs-Schweizermeisterschaften der Kategorien U16 und U18 in Riehen statt. athletix.ch ist dabei und die Fotos werden so rasch als möglich veröffentlicht.

 

Zur Fotogalerie

 

 

Medienmitteilung des OK's der Nachwuchs-SM U16/U18

 

Weltmeisterliches «riehen2015»

Am Wochenende vom 29. und 30. August findet sich auf dem Sportplatz Grendelmatte in Riehen die Crème de la crème der jungen Schweizer Leichtathletinnen und Leichtathleten ein.

 

Wer wissen möchte, wer dereinst in die Fussstapfen der Schweizer Leichtathletik-Stars Kariem Hussein (400-Meter-Hürden-Europameister), Selina Büchel (800-Meter-Hallen-Europameisterin) und Mujinga Kambundji (Schweizerrekord-Halterin über 100 und 200 Meter), sollte sich dieses Wochenende auf der «Grendeli» in Riehen unter die Zuschauerinnen und Zuschauer mischen.

 

Am Samstag und am Sonntag werden dort nämlich die Leichtathletik Schweizermeisterschaften der unter 16-Jährigen und der unter 18-jährigen ausgetragen. Für diesen Grossanlass, an dem es über 1300 Starts geben wird, haben sich mehr als 800 Sportlerinnen und Sportler angemeldet. Unter ihnen einige, die in ihrer bisherigen Karriere bereits viel erreicht haben und ein Versprechen für die Zukunft des Schweizer Leichtathletiksports sind.

 

Allen voran gilt es Géraldine Ruckstuhl (STV Altbüron) zu nennen, die im Juli bei der U18-WM in Cali (Kolumbien) die Goldmedaille im Siebenkampf gewann und den Weltrekord in ihrer Altersklasse nur um läppische zwei Punkte verpasste. Weitere Glanzleistungen dieser jungen Athletin sind der 3. Rang im Speerwerfen bei der Aktiv Schweizermeisterschaft (also bei den «Grossen»), die Schweizer Allzeitbestleistung im Siebenkampf (U18W) sowie die Schweizer Allzeitbestleistung im Speerwerfen U18W.

 

Neben Géraldine Ruckstuhl gehen zahlreiche junge Frauen und Männer an den Start, die in ihrer Disziplin die Schweizer Allzeitbestleistung – beim Nachwuchs spricht man nicht von Schweizer Rekord – halten: Jarod Biya (Team des Alpes Leysin; Allzeitbestleistung Weit U16M, Hallen-Allzeitbestleistung 50 m sowie Weit U16M), Keanu Dällenbach (Stade de Genève; Stab U16M), Gian Vetterli (US Ascona; Sechskampf U16M), Annik Kälin (AJ TV Landquart; 80 m Hürden U16W), Myriam Mazenauer (TV Teufen; Halle Kugel U16W), Delia Sclabas (Gerbersport; 1000/2000 m U14W, Halle 1500/2000/3000 m U16W, Halle 3000 m U18W, Halle 1000 m U20W, Aktiv Schweizermeisterin 1500 m), Yasmin Giger (Amriswil Athletics; 600 m U16 W), Caroline Marchlewski (LC Basel; 3. Aktiv SM Hoch), Alina Tobler (LC Brühl; Weitsprung U14W und U16W), Sales Junior Inglin (LC Zürich; Halle 60 m Hürden U16M, 100 m Hürden U16M, Halle 60 m Hürden U18M, 110 m Hürden U18M), Jonas Leu (LV Langenthal; 600 m U14M), Moïse Rususuruka (CA Sion; 2000 m U16M) sowie Ryan Wyss (TV Muttenz; 1000 m U14M, 600 m U16M, Halle 1000 m U16M). Dazu kommen einige Sportlerinnen und Sportler, die bereits an einer Weltmeisterschaft oder dem European Youth Olympic Festival (EYOF, Olympische Jugendspiele) gestartet sind: Sonja Andenmatten (LV Visp; EYOF 800 m), Céline Bürgi (LV Thun; EYOF 200 m), Yasmin Giger (Amriswil Athletics; EYOF, 2. Rang 400 m), Fiona Rüttimann (LC Brühl; EYOF Final Hoch), Leonie Studer (LAC Wohlen; EYOF 100 m), Géraldine Ruckstuhl (STV Altbüron; U18-WM Speer), Cédric Hank (LAC Wohlen; EYOF 100 m), Sales Junior Inglin (LC Zürich; U18-WM Halbfinal 110 m Hürden), Carlos Kouassi (LAS Old Boys Basel; EYOF Final Weit), Frédéric Matthys (CARE Vevey; U18-WM Stab), Stiward Pena (Amriswil Athletics; U18-WM Siebenkampf), Moïse Rususuruka (CA Sion; EYOF Final 1500 m) und Ryan Wyss (TV Muttenz; EYOF 400 m).

 

Die Liste der hochkarätigen jungen Leichtathletinnen und Leichtathleten ist also lang –und nicht minder viel versprechend. Spektakel garantiert.

 

Details wie Startlisten, Wettkampfzeiten, Situationsplan und dergleichen finden sich auf www.riehen2015.ch. Die Resultate gibts übrigens beinahe in Echtzeit auf www.riehen2015.ch/live.

 




Zurück »